Was ist eine Szintigraphie?

Was ist eine Szintigraphie?

Stell Dir vor, Du sitzt auf Deinem Pferd und es fühlt sich anders an als sonst. Der Außenstehende sieht nichts. Kein Lahmen, keinen falschen Tritt und insgesamt wirkt doch alles harmonisch. Aber Du fühlst, dass irgendwas nicht stimmt. Tierarzt, Osteopathin und Chiropraktiker sagten es käme vom Rücken. Der Sattel würde eventuell drücken und daher lief meine Stute einfach nicht so frei vorwärts wie sonst. Naja. Es half alles nichts. Was tust Du, wenn Du spürst oder sogar siehst, dass Dein Pferd nicht läuft wie sonst, aber keiner Deinem Pferd wirklich helfen konnte? Wir sind in eine Klinik gefahren und haben eine Szintigraphie machen lassen. Die zeigte dann ganz klar, wo meine Stute „Rot“ war bzw. Probleme hatte und sie konnte gezielt behandelt werden. Aber was ist eine Szintigraphie?   (mehr …)

Funktionelle Turniershirts:  Mit bestem Komfort aufs Turnier

Funktionelle Turniershirts: Mit bestem Komfort aufs Turnier

Es ist noch nicht allzu lange her, da war an Farbe in der Turnierbekleidung nicht zu denken. Das Turnieroutfit musste dezent, schlicht und klassisch sein. Eine weiße Reithose, weiße Turnierbluse und ein schwarzes Turnierjacket. So war der Turnierreiter angemessen gekleidet. Heutzutage ist das zum Glück anders. Wir sind dankbar dafür, dass wir bis auf die weiße Turnierreithose selbst entscheiden können, welche Farbe unser Outfit hat. Es wird endlich mehr Wert auf Farbe und Komfort gelegt. In frischen Farben und trendigen Designs sieht nicht mehr jeder Turnierreiter aus wie der andere, sondern zeigt, wer er ist. Die heutigen Turniershirts überzeugen mit Funktion, Stil und bestem Komfort.  (mehr …)

Ausritt: Wie reite ich sicher im Gelände?

Ausritt: Wie reite ich sicher im Gelände?

Gibt es einen Freizeit- oder Turnierreiter, der einen schönen, entspannten Ausritt mit seinem Pferd bei strahlendem Sonnenschein nicht genießt? Sowohl der Reiter als auch das Pferd genießen die frische Luft und die Abwechslung im Gelände. Als Freizeitreiter gibt es nichts Schöneres als mit dem Pferd frei über die Wiesen und Äcker zu galoppieren. Frei von Banden und beengten Reithallen. Aber auch Turnierreiter, die auf Reitplätzen und in Reithallen ihre Pferde trainieren, freuen sich auf Ausritte um den Kopf frei zu bekommen oder auch an der Kondition und Kraft des Pferdes zu arbeiten. Aber eines hat absoluten Vorrang: Die Sicherheit im Gelände! Aber wie reite ich sicher im Gelände?  (mehr …)

Reithosen 2019: Die aktuellen Trends

Reithosen 2019: Die aktuellen Trends

Wer kennt noch die unbequemen, kaum elastischen Reithosen, welche noch vor wenigen Jahren den Reitsportmarkt regierten?
Drückende Nähte, dicke, steife Materialien und wenig Komfort waren „damals“ normal. Heute ist das zum Glück anders: Wir genießen den Luxus technischer Materialien und absolutem Komfort während dem Reiten.
Welche Reithosen die aktuellen Trends bestimmen, solltest Du Dir nicht entgehen lassen!  (mehr …)

Kinder-Reithelm: Worauf Du beim Kauf achten solltest

Kinder-Reithelm: Worauf Du beim Kauf achten solltest

Wer mit Pferden aufgewachsen ist, weiß, wie schön diese Zeit ist. Die enge Bindung zu Pferden prägen ein Kind für das ganze Leben. Da vor allem Reitanfänger noch nicht so fest im Sattel sitzen, können sie schnell stürzen. Das liebste Pferd oder Pony kann sich erschrecken, zur Seite springen und das Kind aus dem Sattel rutschen. Ein Kinder-Reithelm schützt vor Verletzungen am Kopf. Es gibt einige Dinge, worauf Du beim Kauf eines Kinder-Reithelms achten solltest.  (mehr …)

Kaputter Reithelm nach einem Sturz: Was jetzt?

Kaputter Reithelm nach einem Sturz: Was jetzt?

Die Sicherheitsstandards einiger Reithelme übertreffen bereits die aktuelle Sicherheitsnorm VG1. Das heißt allerdings nicht, dass ein innovativer Reithelm unzerstörbar ist. Ein guter Reithelm schützt Dich bei einem Sturz, in dem er den Aufprall kompensiert und Verletzungen am Kopf vermeidet. Da ein Reithelm bei einem Sturz nicht sichtbare Risse bekommen kann und auch die Außenschale Spuren zeigt, solltest Du Deinen Helm erneuern oder zumindest beim Hersteller überprüfen lassen. Nur so ist ein guter Schutz auch beim nächsten Sturz garantiert.

(mehr …)